Skip to main content

Psychotherapie

Das Wort Psyche bedeutet Seele. In der Psychotherapie geht es um die Heilung unserer Seele - der Teil von uns, den wir nie sehen, der uns aber prägt und unser Innerstes ausmacht. Vor der Seele können wir nicht weglaufen, wir können sie nicht abschütteln. Wir können nur mit ihr leben. Eine Psychotherapie ist deshalb fester Bestandteil bei der Behandlung von Krankheiten wie Depressionen, Ängsten, Essstörungen, Zwänge oder psychosomatische Erkrankungen.

Alles auf einen Blick

  • Vor der Psyche, der Seele, kann man nicht weglaufen
  • Psychotherapie ist fester Bestandteil aller Behandlungen
  • Einzelgespräche und Gruppensitzungen
  • Insbesondere Traumapatient*innen profitieren davon
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Erkrankung
  • Ursachen erkennen, Strategien entwickeln

Der Blick nach innen

Das komplexe und integrative Therapiekonzept am AMEOS Privatklinikum Bad Aussee basiert auf einer umfassenden Psychotherapie, die nur in einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den jeweiligen Therapeut*innen gelingen kann. Psychotherapien finden in Einzel- sowie Gruppentherapiesitzungen statt.  Ziel der Einzelsitzungen ist es, dass behandelnde Therapeut*innen und Ärzt*innen Einblick in die Lebenswirklichkeit, in die individuelle Lebensgeschichte und somit in die Problematik des Patienten erlangen. Insbesondere bei schwer traumatisierten Patient*innen und Patient*innen mit Ich-Störungen steht diese therapeutische Arbeit im Vordergrund.

Lernen Sie Ihre Stärken kennen und zu nutzen

Auch der Patient selbst soll sich mit seiner Situation, seiner körperlich-seelischen Erkrankung, auseinandersetzen. Die Konfrontation mit der eigenen schwierigen oder möglicherweise sogar als hoffnungslos empfunden Situation ist Voraussetzung für das am AMEOS Privatklinikum praktizierte ressourcenorientierte Behandlungskonzept: Wir möchten, dass unsere Patient*innen ihre Stärken wiederentdecken, diese Stärken stärken und für ihren Heilungsweg nutzen.

Ergänzend zur Einzeltherapie finden Gruppenpsychotherapiesitzungen statt, außerdem integrative Bewegungstherapie zur Förderung der Körper- und Selbstwahrnehmung.